Sonntag, 14. Juli 2013

[TAG] 11 Fragen #2

Mein liebes Blogpatenkindli Lina hat mich getaggt. Normalerweise bin ich ja nicht so der TAG- Mensch. Irgendwie überlege ich bei den Fragen immer Stunden, wie ich was jetzt am besten formuliere und so, dass es interessant klingt, niemanden langweilt, ich aber gleichzeitig auch nicht allzu viel preisgebe. Ist ja immerhin das Internet, ne?! :D 
Lina zuliebe möchte ich aber mal die Fragen beantworten, da sie sich auch nur auf Bücher beziehen und recht interessant sind. Mir ist übrigens eingefallen, dass ich den TAG mit anderen Fragen schon mal gemacht habe. Hier findet ihr #1!  

Und hier die eigentlichen Regeln, die ich Rebell, aber nicht ganz befolgen werde (wie auch schon bei #1) ;)
1. Als Dankeschön den Tagger verlinken
2. 11 Fragen vom Tagger beantworten
3. 11 neue Fragen ausdenken
4. 10 Blogger taggen, die unter 200 Follower haben und es ihnen mitteilen



1. Was hältst du von Buchserien?
Es gibt auf jeden Fall schon mal zwei Trilogien, die mir sehr ans Herz gewachsen sind und nicht dasselbe wären, wenn sie Einzelteile wären (Panem und die Edelsteintrilogie). Alles was über 3/4 Teile geht, finde ich dann allerdings meist nicht mehr so gut. Als Beispiel könnte ich da die Pretty Little Liars- Reihe nehmen, die nach und nach einfach nur extra in die Länge gezogen wirkt. Auch eine Reihe mit 10 Bänden oder so, finde ich übertrieben. Der Autor sollte schon irgendwann Abschied nehmen, sich von seinen Charakteren lösen und eine neue Geschichte aufs Papier bringen, anstatt sich immer mehr Dinge für eine Reihe aus den Fingern zu saugen, die eigentlich gar nicht geplant waren. Das geht selten gut. Und als Leser hab ich auf ellenlange Reihen auch keine Lust. Also generell gut, aber bitte nicht zu lang. Es gibt halt eben auch noch so viele andere Bücher, die es zu lesen gilt. ;)


2. Wie findest du Buchverfilmungen? Wenn es bereits Buch und Film gibt, liest du erst das Buch oder schaust du erst den Film?
Ich habe es bis jetzt immer so gehandhabt, erst das Buch zu lesen und dann den Film zu schauen, da ich aber mit der Verfilmung von Panem so unzufrieden war, habe ich mir 'Seelen' angeschaut, bevor ich das Buch gelesen habe. Was zuerst nicht schlecht erschien, sich, als ich jetzt mit dem Buch angefangen habe, aber vielleicht doch als Fehler herausgestellt hat, weil ich oftmals Szenen des Films in meinem Kopf habe, anstatt mir Dinge selbst vorzustellen und natürlich nicht mehr so viel Verlangen da ist, weiterzulesen, da ich ja weiß, wie es vermeintlich ausgeht, falls die Regisseure das Ende nicht komplett geändert haben. Also werde ich wohl wieder zu meinem alten Verfahren zurückkehren. Generell sind Buchverfilmungen meist enttäuschend, aber man muss wohl einfach versuchen, sie nicht mit dem Buch zu vergleichen und als alleiniges Werk zu betrachten. Und ich denke, dann kann man, als Liebhaber des Buches und der Geschichte, doch Gefallen daran finden, das Ganze mal in Farbe und auf dem Bildschirm zu sehen.


3. Was ist dein Lieblingsgenre und warum?
Momentan Fantasy/Dystopie, wobei die Sprache bei den Fantasy-Romanen nicht zu historisch bzw High Fantasy-mäßig sein darf. Contemporary lese ich auch ab und zu, allerdings lieber, wenn das Thema auch etwas außergewöhnlicher ist, wie zum Beispiel bei 'Wir beide, irgendwann', die Facebook/Zukunfts- Geschichte. Allgemein natürlich Jugendbücher. Bin ja auch noch im perfekten Alter dafür.
 

4. Legst du viel Wert auf ein schönes Cover, oder sagst du, das Innere zählt?
Ja, lege ich. Das Auge liest ja immerhin auch irgendwie mit. Und ich finde, man sieht am Cover auch, ob das Buch gut produziert wurde, kann meistens davon auf das Genre schließen und sehen, ob es was für einen wäre, oder eben nicht. Schlimme Cover schrecken mich vor allem bei Gratis-Aktionen ab, weil ich dann darauf schließe, das auch der Inhalt genauso sein wird. Aber ich finde bei Jugendbüchern sind die Cover meist in Ordnung.


5. Hast du schon mal ein Buch abgebrochen?
Ich mache es generell eher ungern, aber bestimmt habe ich es schon mal gemacht. Obwohl, ist wohl schon länger her und vor meiner Blogzeit gewesen, denn ich kann mich an keinen Titel erinnern, der mich so zur Weißglut gebracht hat, dass ich es nicht ertragen hätte, weiterzulesen. Ich denk mir immer, dass es ja noch besser werden kann oder will trotzdem noch das Ende erfahren und lese deshalb Bücher, größtenteils auch bis zum Schluss.


6. Gehst du pfleglich mit deinen Büchern um?
Jup, natürlich. Leserillen kann ich gar nicht mehr haben und es stört mich auch schon, wenn die Seiten eines Buches außen irgendwie dreckig werden, weil ich es mit in die Schule genommen habe und es in der Tasche rumgeflogen ist. Wenn ein Tauschbuch ankommt, muss ich es immer erst von allen Seiten anschauen und gucken, ob es in Ordnung ist. Gott, ja, ich habe einen Knall. Aber bei Hardcovern ist der "Possible Damadge"- Bereich ja verhältnismäßig gering und daher sind diese wohl gut für meine Nerven, haha.


7. Liest du mehrere Bücher auf einmal oder nur nacheinander?
Lieber nacheinander, aber manchmal auch schon mehrere auf einmal. Obwohl, höchstens drei, meistens nur 2- ein Ebook und ein Buch. Ebooks pausiere ich auch öfter mal, wenn sie mir nicht ganz so gut gefallen, oder mir nicht danach ist.


8. Wie hoch ist dein SuB?
Mhhh.. lass mich nachzählen... Ich hatte schon öfter überlegt, eine SuB-Seite auf meinem Blog zu erstellen, es dann aber doch immer gelassen... -14, bzw 13, weil ich eins davon momentan lese. Die Ebooks sind da natürlich noch nicht dabei, aber die zählt doch kaum jemand mit, oder? Bin ganz stolz auf die Zahl, wenn ich immer höre, dass andere einen SuB haben, der in die Hunderter geht. Kann man doch gar nicht alles lesen, wenn immer neue Bücher dazu kommen. Und ungelesen Bücher weggeben, mache ich persönlich zum Beispiel nicht gern.

 
9. Liest du nur auf Deutsch oder auch auf Englisch oder anderen Sprachen?
Auf Englisch und Deutsch, aber mehr auf Deutsch. Mit Englisch hab ich erst letztens wirklich intensiv angefangen, obwohl ich davor auch schon ab und zu Englische Bücher gelesen und da auch eigentlich alles verstanden habe, aber mir hat es meist mehr Spaß gemacht, auf Deutsch zu lesen. Tja, letzten Monat war das anders, aber diesen bin ich noch überhaupt nicht dazu  in der Stimmung gewesen, ein Englisches Buch in die Hand zu nehmen. We'll see. Ach, und Spanische Bücher hab ich auch schon gelesen, aber nur für die Schule.

10. Kaufst du lieber in der Buchhandlung oder im Internet?
Ich bin nicht so der Buch-Käufer, wie ich zugeben muss. Meistens kaufe ich Bücher nur gebraucht. Früher war ich einzig und allein immer nur in der Bücherei. Aber um auf die Frage zu antworten, würde ich sagen, dass ich, wenn ich mal Bücher kaufe, das wohl eher gebraucht online mache. Auf Flohmärkten hab ich, was neuwertige Bücher angeht, nämlich nie Glück.


11. Liest du lieber eBooks oder "echte" Bücher?
Das ist eine schwierige Frage für mich, weil ich inzwischen glaub ich viel mehr Ebooks lese, aber natürlich auch echte Bücher "lieb hab" und ihnen gerne ein Zuhause in meinem Regal schenke. Bei Ebooks stören mich manchmal die fehlenden Seitenzahlen und dass ich mit der Prozentzahl meist nicht ganz so gut einschätzen kann, wie viel ich gelesen, bzw, wie viel ich noch vor mir hab. Ich denke aber, dass ich, vielleicht auch deshalb, Ebooks viel schneller lese, auch wenn mich das verlockende Internet, das bei meinem Reader ebenfalls funktioniert, manchmal ablenkt und aus dem Lesefluss reißt, weil die Versuchung, Neuigkeiten zu checken, ab und zu, einfach zu groß ist. Also, ja, keine Ahnung. Ich lese beides und das wird auch, denke ich, immer so bleiben.




Wer mitmachen möchte, darf gerne ebenso diese Fragen beantworten (auch als Kommentar möglich), oder die, die Lina beantwortet hat. (Sag ich jetzt einfach mal so ;)) Viel Spaß dabei!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)