Dienstag, 13. September 2016

[Seriensucht] #1: The Basics


Ihr kennt das sicher.  
Die Liste der angefangenen Serien wird länger und länger... hört gar nicht mehr auf.
Wenn man sich nicht aufschreiben würde, wie weit man bei jeder ist, wäre man verloren. 
Man fängt mit einer Folge an und wird Stunden später gefragt, ob man wirklich immer noch am Zuschauen ist.
Oder man überspringt die ersten paar Minuten jeder Episode, weil das "previously on ..." überflüssig ist. 
Ja, dann ist man wohl nicht nur Bücher-, sondern auch Serienjunkie.

Bei mir hat das damals circa 2009  -so richtig- mit 90210 und Gossip Girl angefangen. Dass es mir nicht mehr gereicht hat, eine Woche auf die neue Folge im Fernsehen zu warten und dann nur eine zu einer bestimmten Sendezeit zu bekommen. So dass ich ziemlich bald auch auf die Originalsprache umgestiegen bin. Und vieles inzwischen auch lieber in dieser schaue.

Da man als Serienjunkie ja nie genug Serien schauen kann, kam mir die Idee zu dieser Post-Reihe, in der ich euch immer mal wieder welche empfehlen möchte, in der Hoffnung, dass das ein oder andere für euch dabei ist, das ihr vielleicht noch nicht kennt. 
Heute geht es allerdings mit den Basics los, bei denen ich annehme, das sie jedem bekannt sind. Wenn nicht, umso besser.



Los geht's mit dem bereits erwähnten GOSSIP GIRL. "Gossip Girl" dreht sich um eine Gruppe Jugendlicher der Upper-East Side New Yorks. Um ihre Beziehungen, Intrigen und Skandale und eine Bloggerin die diese aufdeckt und kommentiert. Die Serie umfasst 6 Staffeln und endete 2012 in den USA. Mit dem Ende war ich persönlich nicht ganz so zufrieden, besonders was die Aufdeckung der Person hinter Gossip girl angeht; insgesamt hatte ich aber immer Spaß mit der Serie und kann sie euch deshalb echt empfehlen.

Einen Trailer findet ihr hier: https://www.youtube.com/watch?v=PFK8xQB38Ow


90210 habe ich gleichzeitig angefangen zu schauen, da die Folgen damals eine Zeit lang auf Prosieben direkt nach Gossip Girl liefen. Es ist ebenfalls eine abgeschlossene Serie mit 5 Staffeln, die bis 2013 in Amerika ausgestrahlt wurden. "90210" ist von der Serie "Beverly Hills, 90210" der 90er Jahre inspiriert, die ich jedoch nie gesehen habe. Auch hier geht es um eine Gruppe Jugendlicher. Im Mittelpunkt der Serie steht die Familie Wilson mit den Kindern Annie und Dixon. Die Wilsons ziehen von Kansas nach Beverly Hills, Los Angeles, und Annie und Dixon müssen sich dort an einer neuen Schule, an der ihr Vater Direktor wird, zurecht finden und an die neuen Lebensbedingungen in LA gewöhnen. Auch in "90210" geht es viel um Beziehungen, Freundschaften und Skandale, aber auch um Probleme einzelner Charaktere. "90210" braucht ein bisschen, um richtig gut zu werden. Nach der ersten Staffel konnte ich oftmals aber nicht mehr aufhören, weiterzuschauen, da viele Episoden mit gemeinen Cliffhängern enden. Eine zeitlang war sie wirklich meine Lieblingsserie und ich habe sie sogar letztens noch ein zweites Mal ganz durchgeschaut.

Leider habe ich hiervon keinen guten Trailer gefunden.



AWKWARD ist eine US-amerikanische Dramedy-Serie von MTV, die erst dieses Jahr, nach 5 Staffeln eingestellt wurde. Die Serie handelt von Jenna Hamilton und ihren Freunden. Jenna wird auf der High-School kaum von anderen wahrgenommen, bis sie einen Unfall im Bad hat, den alle für einen gescheiterten Suizidversuch halten.
Ihr Schwarm Matty McKibben interessiert sich zwar für sie, möchte aber nicht dass irgendjemand etwas davon erfährt. Und dann wäre da noch dieser anonyme Brief, in dem sie extrem kritisiert und beleidigt wird. Wer den wohl geschrieben hat?...


Ich bin ja echt traurig, dass "Awkward" eingestellt wurde. Auch wenn ich mit dem Ende gut leben kann, obwohl es etwas offen ist. Die Geschichte ist aber nach 5 Staffeln High-School und College-Alltag auch einfach fertig erzählt und bietet nicht mehr so viel Stoff für weitere Staffeln, weshalb die Entscheidung, die Serie einzustellen, wohl richtig ist. Die Serie hat mich aber immer gut unterhalten und zum Lachen gebracht. Vor allem Sadie Saxton und Valerie Marks sind Charaktere für sich. 

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=23M1kuEK4K4


NEW GIRL ist eine Sitcom mit 5+ Staffeln, wobei die 6. schon angekündigt wurde. In dieser Sitcom geht es um Jessica Day, eine Lehrerin die gerade von ihrem Verlobten betrogen wurde und deshalb auf Wohnungssuche ist. Sie bewirbt sich bei einer Wohnung dreier Junggesellen: Nick, Schmidt und Coach. Wobei letzterer später auszieht und Winston Bishop dafür ein. Die Jungs sind zunächst nicht gerade begeistert von der unter Liebeskummer leidenden Jess, lassen sie aber einziehen, als sie erfahren, dass ihre Freundin Cece ein Model und mit vielen solcher befreundet ist...

"New Girl" ist echt unterhaltsam. Und das sage ich, die eigentlich kein Fan von Sitcoms ist. Mit seinen 20-Minuten Folgen, die relativ unabhängig voneinander zu schauen sind, ist es auch super für zwischendurch.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=h8Hfph2wXIY

Von PRETTY LITTLE LIARS habt ihr in letzter Zeit sicher viel gehört. Sie ist eine Mysteryserie und beschreibt das Leben der vier Mädchen Aria Montgomery, Emily Fields, Hanna Marin und Spencer Hastings, nachdem die Anführerin ihrer Clique, Alison DiLaurentis, vor Jahren spurlos verschwunden ist.
Seit sie in Deutschland bekannter ist, wird die Serie nahezu überall gehyped. Ich schaue sie seit vielen Jahren und auch die finale Staffel, die nächstes Jahr erscheint, wohl noch, dennoch war ich nie komplett besessen von der Show :D Ich habe sogar die ersten 5 Bücher von Sara Shepard gelesen, auf denen die Serie basiert, empfand sie und auch die Serie, aber irgendwann als zu ausholend. Stellenweise wirkt sie, als wolle nur Zeit geschindet werden. Erkenntnisse werden nur höchst selten vermittelt und nach diesen plötzlich ein neues Mysterium kreiert. Nichts desto trotz, hat man auch mit dieser Serie seinen Spaß.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=SUO8B47XtGY
Und zuletzt noch THE VAMPIRE DIARIES, die nur noch für eine letzte 8. Staffel verlängert wurde, um nächstes Jahr die Serie abzuschließen. Sie beruht auf der gleichnamigen Buchserie von L. J. Smith. "Die Highschool-Schülerin Elena Gilbert hat ihre Eltern bei einem Autounfall verloren. Ihre Tante Jenna ist nach Mystic Falls gekommen, um sich um sie und ihren jüngeren Bruder Jeremy zu kümmern. Als der neue Mitschüler Stefan Salvatore auf der Bildfläche erscheint, weckt er sofort Elenas Interesse. Sie ahnt nicht, dass es sich bei Stefan um einen bereits jahrhundertealten Vampir handelt. Als dann noch Stefans älterer Bruder Damon auftaucht, der von Elena ebenfalls angezogen ist, überschlagen sich die Ereignisse. Stefan wird misstrauisch, denn er weiß, dass Damon nichts Gutes im Sinn hat. Elena wird in eine Welt hineingeworfen, von deren Existenz sie bislang nichts geahnt hat." Anfangs dachte ich, die Serie wäre nichts für mich und mir zu brutal. Als ich ihr dann dennoch eine Chance gegeben habe, habe ich jedoch meinen Gefallen an ihr gefunden und auch behalten, selbst als einige Charaktere die Show verließen. Jetzt hoffe ich auf ein zufriedenstellendes Finale.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=Aw5nkIN4pAU

Bildquellen: theodysseyonline.com, tv-shows.prettyfamous.com, realitystars.files.wordpress.com, de.wikipedia.org, curlypeachy5.blogspot.com, dafont.com // Textquellen: Teilweise wikipedia.de
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Was sind eure Lieblingsserien? 




Instagram  |  Facebook

Kommentare:

  1. Hey Celina,
    schöner Beitrag! Ich bin auch ein Seriensuchti und schaue mir solche Posts gerne an, obwohl ich schon so viele Serien auf der Liste stehen habe, die ich anfangen möchte :D Pretty Little Liars und Vampire Diaries sind auch dabei, auch wenn ich zur Zeit genug von Vampiren habe. Die anderen Serien, die du vorgestellt hast, kannte ich außer Gossip Girl nur beiläufig, das Genre interessiert mich einfach nicht so sehr. Ich bevorzuge da epische Schlachten wie in Game of Thrones, hach, meine Lieblingsserie! The 100 und Teen Wolf liebe ich auch, bei beiden gucke ich gerade die dritte Staffel :)

    Liebe Grüße,
    Noemi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Noemi,

      Danke dir! Deine Serien stehen lustigerweise auch schon auf meiner Liste von Serien, die ich anfangen möchte. Ich schaue sehr genreübergreifend ;) Brauche die Abwechslung zwischendurch auch irgendwie.
      Vielleicht gibst du den anderen Genres, oder zumindest den Vampiren, ja auch mal wieder eine Chance ;)

      Liebe Grüße,
      Celina

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)