Mittwoch, 23. Januar 2013

Neue Bücher im Januar

Hallihallo,
Bei mir sind in diesem Jahr nun auch schon einige Neuzugänge eingetrudelt, die ich euch zeigen wollte:

Als erstes Insignia: Die Weltenspieler von S.J. Kincaid für eine Leserunde auf Lovelybooks.

Amerika in der nahen Zukunft: Die virtuelle Realität ist Toms große Leidenschaft – und sein einziger Trost in einem ansonsten trostlosen Leben. Bis man ihm überraschend einen Platz im »Spire« anbietet, der Eliteschule des Pentagon. Da die Kriege der Zukunft im Weltall ausgefochten werden, ist man dort stets auf der Suche nach jungen Computergenies, die als virtuelle Weltenspieler das Kommando über die Kampfdrohnen übernehmen können. Tom ist begeistert, erhofft sich Ruhm, Freundschaft und Abenteuer. Noch ahnt er nicht, welchen Preis er, seine neuen Freunde und seine große Liebe dafür bezahlen müssen ... (randomhouse.de)

Wie viel Leben passt in eine Tüte konnte ich mir ertauschen und freue mich wie ein Kind darüber, weil ich es schon eine Weile lesen wollte und auf Lovelybooks und BloggdeinBuch nie Glück hatte. 


Ein iPod mit Liedern, ein Foto mit Pfingstrosen, ein Kristallherz, Buntstifte, ein Papierstern, ein Papierdrachen. Das alles befindet sich in der schlichten braunen Papiertüte mit der Aufschrift „Roses Survival Kit“, die Rose am Tag der Beerdigung ihrer Mutter findet. Es ist ein letztes Geschenk an Rose – und der Beginn einer Reise. Zögernd lässt Rose sich darauf ein. Jeder Gegenstand scheint sie dabei auf seltsame Art zu Will zu führen. Schon bald merkt sie, dass sie mehr für den zurückhaltenden Jungen empfindet. Doch dann geschieht etwas, dass Roses und Wills aufkeimendes Glück tief erschüttert. Ob ihre Mutter ihr auch für diese Situation etwas hinterlassen hat? (thienemann.de)

Sternenfeuer: Vertraue niemandem ist ein Rezensionsexemplar und der zweite Teil einer Triologie.
Aus der Reise des Raumschiffs Empyrean zu einem weit entfernten Planeten ist ein Kampf um Leben und Tod geworden: Kieran ringt mit der Verantwortung, die als neuer Kommandant auf seinen Schultern lastet; Waverley muss alles daransetzen, ihre entführten Eltern zu befreien; und Seth, der in einer Arrestzelle eingesperrt ist, ahnt als Einziger, dass es einen blinden Passagier an Bord gibt, der nicht eher ruhen wird, bis er die Empyrean vernichtet hat.. (droemer-knaur.de) 

Die Selbstvergessenen habe ich durch Lovelybooks und Pretty Clever durch Liesundlausch bekommen.

Sofia Wilden hat in ihrem Leben schon einige Sünden begangen – und sie nie wirklich bereut. Kein Wunder, dass die 16-Jährige mit der chronisch großen Klappe entsetzt ist, als ihre überforderte Mutter sie auf ein Internat für Problemkinder verbannt.
Dort ist Sofia nicht nur von ihrer Zwillingsschwester Mila getrennt, sondern auch das einzige normale Mädchen unter zweihundert wunderschönen, aber seltsam teilnahmslosen Schülern. Schnell rutscht Sofia in die Außenseiterrolle. Und als wäre das nicht schon schlimm genug, beginnt sie bald zu verstehen, dass hinter der schönen Fassade dieser Schule ein hässliches Spiel vor sich geht ... (schwarzkopf-verlag.net)


Was würdest du tun, wenn deine reichen neuen Freundinnen die ärmeren Mädchen an deiner Schule schikanieren? Würdest du tatenlos dabei zusehen – oder würdest du für Gerechtigkeit sorgen?
Willas Entscheidung steht fest: Sie muss die Spielregeln ändern! Nur wie? Willa entsinnt einen raffinierten Plan und macht sich ans Werk, mit diebischer Freude und auf ihre eigene, ganz schön gerissene Art – bis sie feststellen muss, dass ihr Rachefeldzug ein paar böse Fallstricke bereit hält. (loewe-verlag.de)

Drei habe ich schon gelesen und Pretty Clever lese ich momentan :) 
Kennt ihr eins oder mehrere der Bücher?

Kommentare:

  1. Bei Insignia war ich auch dabei, mir hat es ganz gut gefallen. Wie viel Leben passt in eine Tüte, Pretty Clever und Sternenfeuer stehen alle auf meiner Wunschliste! Ich bin schon gespannt auf deine Rezensionen!

    http://maike-liest.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. "Wie viel Leben passt in eine Tüte" ist echt toll!! :) Viel Spaß beim Lesen!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, schön! Da freue ich mich doch gleich noch mehr aufs Lesen :)

      Löschen
  3. Ui, da hast Du aber tolle Neuzugänge. "Sternenfeuer 02" fand ich super und "Wieviel Leben passt in eine Tüte" möchte ich auch unbedingt noch.

    Ich wünsch Dir also ganz viel Spaß beim Lesen und freu mich auf Deine Meinungen zu den Büchern.

    LG
    Moni

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)