Sonntag, 16. Dezember 2012

[Adventskalender Türchen 16] DIY Candycane Rudolph

*Türchen 16 aufreiss und Schokolade in den Mund stopf*
Hallihallo, hereinspaziert! (aber Schuhe ausziehen!) 


Willkommen beim 16. Türchen des Blogger-Adventskalenders.
(Obwohl's davon doch massig gibt, wie ich in den letzten Tagen/Wochen bemerkt habe. Vielleicht sollten wir den Namen ändern in Überwiegend-Buch-Blogger-Adventskalender oder so. Egal, doesn't matter, ich schweife ab.) 

Ich hatte eigentlich einen Back-Post geplant, da ich aber keine Backbiene bin und das Endresultat etwas enttäuschend war, möchte ich euch das ersparen. 
(Meinen Lesern allerdings nicht, weil ich mich jetzt nicht umsonst Stunden in die Küche gestellt habe und fast jeden Zwischenschritt fotografiert habe :D)

Also hab ich diese Idee über den Haufen geworfen und kam zu einer DIY- Idee bzw wurde ich dazu inspiriert, weil meine Mutter auf einen Weihnachtskreativmarkt gegangen ist und ein paar Kleinigkeiten mitgebracht hat, denen man einfach ansieht, wie sie hergestellt wurden.
Da ich auch schon seit Ewigkeiten kein DIY mehr gepostet habe,- Sorry, DIY Fans. Shame on me- stand mein Entschluss fest. 
Ich hoffe ihr könnt davon etwas mitnehmen. 
Es sind jetzt nur zwei kleine Dekoideen, obwohl man den Rudolph auch essen kann (theoretisch auch Hazelnut Squirrel, wenn man gute Zähne hat haha), aber ich fang jetzt auch mal an, keine Sorge. 


For Candycane Rudolph we need:
-1 Zuckerstange 
-1 braunen Pfeifenreiniger
-1 roten Stoffball
-Kulleraugen 

Let's go!:
1) 
Die Reihenfolge ist eigentlich egal, aber fangen wir erstmal mit dem Geweih an.
Dazu nimmt man einen braunen Pfeifenreiniger, den man auf die Länge zuschneidet, die man haben möchte. 
Man legt ihn unter den Haken der Zuckerstange und wirbelt die beiden Enden umeinander, um eine gewisse Stabilität zu ermöglichen. 
Für die Zacken des Geweihes, schneidet man sich nochmal kleine Pfeifenreinigerstücke ab, die man jeweils am Ende links und rechts befestigt, indem man das abgeschnittene Stück um das schon befestigte Stück wirbelt.

2 + 3) 
Kulleraugen und eine rote Stoffkugel aus dem Bastelladen für die Augen und die rote Nase aufkleben. Fertig!
Ist niedlich zum verschenken, oder auch am Christbaum nett anzusehen.



For Hazelnut Squirrel we need:
-braune Pfeifenreiniger
-Haselnüsse
-Malfarbe
-kleine andere Nuss

Let's go!:
1)
Zwei Haselnüsse aussuchen. Eine sollte vorne spitz zulaufen und die andere etwas größer sein, als diese. 


2)
Zwei Pfeifenreiniger aneinander kleben und wie ein S formen, auf dem die Haselnüsse befestigt werden. Am besten vorher schon die Ärmchen an das S kleben.

3) 
Die Ohren auch aus Pfeifenreinigerresten basteln, in dem man kleine Kreise formt und am Kopf befestigt.

4)
Wenn man möchte, auch noch eine kleine Nuss zwischen die Pfeifenreinigerarme kleben. Ansonsten noch das Gesicht aufmalen. Fertig!

Zum Schluss noch meine kleine Quizfrage, damit ihr den Lösungssatz zusammenbauen könnt: (gesucht: 2.Wort, 5.Buchstabe) 
Wie heißt das Sprichwort "Even a blind squirrel finds a nut once in a while" in deutsch?
H)Knapp vorbei ist auch daneben.
S)Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn.
P)Besser spät als garnicht.

Ich hoffe ihr hattet Spaß mit diesem Post und bleibt mir vielleicht sogar treu und werdet Leser, würde mich freuen :) 
Morgen geht es bei Jessica weiter. 
Die restlichen Daten sind in meiner Sidebar unter Adventskalender verlinkt.
Wünsche euch noch einen schönen dritten Advent! 

Kommentare:

  1. Hey ho ;.)
    dein Türchen gefällt mir wirklich gut. Dank dir habe ich jetzt endlich gerafft, was DIY ausgeschrieben bedeutet. (Ja manchmal frage ich mich wirklich, ob ich den Titel Blogger überhaupt verdient habe. Schließlich kenne ich PC Technikmäßig ja auch nicht gerade aus...).
    Was eine Namensänderung der Aktion betrifft: Naja es sind halt nicht "nur" Buchblogger dabei. Aber schön zu hören, dass es auch andere Blogger gibt, die auf die Adventskalender Idee gekommen sind.
    liebe Grüße deine Emma

    AntwortenLöschen
  2. Ach das ist ja eine süße Idee, vor allem auch mal etwas ausgefallen, gefällt mir sehr gut.

    Liebe Grüße, Ally

    AntwortenLöschen
  3. Hey wie cool, die sind echt schnieke. Lohnt sich nachzumachen.

    Liebe Grüße Aline

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)