Sonntag, 5. August 2012

[Rezension] Göttlich Verdammt - Josephine Angelini

Quelle: dressler-verlag.de
Verlag: Dressler
Preis: 19,95€, Hardcover
Seiten: 496
Weitere Bücher der Reihe: 
2. Göttlich Verloren 
3. Göttlich Verliebt
Originaltitel: Starcrossed.
Bewertung: 4*
--------------------------------------------------------------
Klappentext:
Die 16-jährige Helen lebt bei ihrem Vater auf Nantucket – und langweilt sich. Helen und ihre beste Freundin Claire hoffen, dass nach den Ferien endlich etwas Aufregendes passiert. Der Wunsch geht in Erfüllung, als die Familie Delos auf die Insel zieht. Alle sind hin und weg von den äußerst attraktiven Neuankömmlingen. Nur Helen spürt von Anfang an großes Misstrauen. Gleichzeitig plagen sie plötzlich düstere Albträume, in denen drei unheimliche Frauen Rache nehmen wollen. Es scheint auch eine Verbindung zwischen Helen und Lucas Delos zu geben. Was dahintersteckt, erfährt sie erst nach und nach: Lucas und Helen sind Halbgötter und dazu verdammt, einen erbitterten Kampf auszulösen – indem sie sich ineinander verlieben…   (Quelle:dressler-verlag.de) (Ich finde der Klappentext verrät bisschen viel)
Eine Highschool-Romanze mit Elementen aus der griechischen Mythologie.

Cover: 
Haut mich nicht vom Hocker, gefällt mir aber deutlich mehr als das Originalcover.

Meine Meinung: 
Am Anfang wusste ich nicht so recht, was ich von dem Buch halten sollte. War immernoch in meinem Lesetief und das mit diesen 3 Frauen hat mich irgendwie nicht so extrem angesprochen, aber nach und nach hat das Buch mein Interesse geweckt und nachdem ich das Buch fertig gelesen und nochmal grob überlesen hatte, hat es mir sehr gut gefallen. Bin inzwischen auch schon am Lesen des zweiten Teils "Göttlich Verloren". Bisschen random aber die Autorin ist voll die Hübsche und das Logo des Verlags finde ich wegen diesem Winnie Pooh- Bären voll niedlich, aber genug von diesen unwichtigen Dingen, die mir mein Lesevergnügen versüßen. Ich kenne mich nicht unbedingt eigentlich überhaupt nicht mit der griechischen Mythologie aus, deshalb hat es mich manchmal etwas überfordert, da es an einigen Stellen schon eine leichte Informationsflut gibt. Ich hatte letztens eine andere Rezension gelesen, von jemandem der sich da besser auskennt und sie meinte, sie hätte nichts Neues dazugelernt. Sie hätte schon alles gewusst, was in diesem Teil über die griechische Mythologie steht. Die Autorin hätte allerdings auch ein paar Dinge dazuerfunden. Aber ich habe was dazugelernt. Fraglich ist nur, ob ichs mir behalten und eventuell mal in der Schule anwenden kann. Der Verlag hat dieses Buch allen Fans von "Tribute von Panem" und "Twilight" empfohlen, aber ich konnte irgendwie keine Ähnlichkeit zu "Tribute von Panem" feststellen und denke nicht, dass es allen gefallen wird, weil es schon zwei Paar verschiedene Schuh sind. Zu Twilight gibt es vielleicht einige Parallelen, aber ich fand das jetzt auch nicht wirklich auffällig und drastisch, dass ich gesagt hätte "Was fürn Twilight-Abklatsch" oder so. Was ich schön an diesem Buch fand, war der Zusammenhang der Familie Delos. Es wird ein richtiges Familiengefühl vermittelt und es ist toll mal so etwas und nicht nur diese ganzen Einsames-Kind-mit-einem-Elternteil-Geschichten zu lesen. Zu den Charakteren vielleicht noch (Mit Schreibstilen kenn ich mich persönlich nicht so aus oder da fiel mir nichts Besonderes auf): Mir waren eigentlich alle sympatisch, außer eventuell Hector und Cassandra. Richtig ausgearbeitet waren aber nur Helen, ihr Dad, Lucas und vielleicht noch ihre beste Freundin Claire. Die meisten werden nur leicht angeschabt, aber bestimmt in den nächsten Teilen noch an die Reihe kommen. 

Fazit:  
Das Buch ist leicht zu lesen, sehr jugendlich geschrieben, man kann sich in Helen hineinversetzen (auch wenn sie am Anfang vielleicht etwas komisch erscheint), es gibt auch einige unerwartete Wendungen und mir hat es alles in allem sehr gut gefallen. Kleiner Abzug vielleicht für die Informationsflut manchmal, aber wüsste jetzt auch nicht, wie man das verbessern sollte. Für mich eine Triologie, die ich weiterlesen werde!

4/5

Kommentare:

  1. Danke für die tolle Rezi!
    Ich möchte diese Reihe auch unbedingt noch lesen, mal sehen wann sie bei mir einziehen dürfen.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)