Samstag, 8. April 2017

Neuzugänge | LBM & Thalia


Viele haben vorletzte Woche bei Thalia die Ewiglich-Trilogie bestellt. 15€ für drei Bücher ist ja auch ein echt guter Deal. Weshalb ich auch lange darüber nachgedacht habe. Letztendlich habe ich mich jedoch dazu entschieden, eher Bücher von der Wunschliste zu streichen und Reihen zu beenden. Deshalb durften "Ich brenne für dich" (Band 3/3) von Tahereh Mafi und "Sapphique - Fliehen heißt leben" (Band 2/2) von Catherine Fisher in meinen Warenkorb wandern. Mit Rabattcode habe ich dann ziemlich genau 10€ bezahlt. Yay!

Da es sich um Reihenabschlüsse handelt, hier nur die Klappentexte der jeweils ersten Bände: 

TAHEREH MAFI - ICH FÜRCHTE MICH NICHT, [D] 16,99€
»"Du darfst mich nicht anfassen", flüstere ich. "Bitte fass mich an", möchte ich in Wahrheit sagen. Aber wenn man mich anfasst, geschieht Seltsames. Schlimmes.«
Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht ...(Quelle: randomhouse.de)


Band 1 habe ich echt geliebt. Band 2 fehlt mir zwar noch, da es aber immer schwieriger wird, das finale Buch zu bekommen und ich die Trilogie unbedingt fertig lesen mag, hab ich mich sehr gefreut, es reduziert bei Thalia entdeckt zu haben.

CATHERINE FISHER - INCARCERON - FLIEHEN HEIßT STERBEN, [D] 16,99€
Incarceron ist ein gewaltiges Gefängnis, dessen Inneres aus Metallwäldern, verfallenen Städten und endlosen Weiten besteht. Niemand kann von hier entkommen. Doch der junge Häftling Finn hat eine Verbindung zur Welt außerhalb, zu Claudia, der Tochter des Gefängnishüters. Sie ist Finns einzige Chance, aus Incarceron auszubrechen. Unzählige Gegner warten auf sie. Doch Finns und Claudias größter Feind ist Incarceron selbst, das seine Insassen wie ein hungriges Raubtier belauert. Denn dieses Gefängnis lebt … (Quelle: randomhouse.de)

Incarceron habe ich bislang noch nicht gelesen. Ich hatte es mal auf Englisch, es dann aber wieder vertauscht, weil ich doch lieber die deutsche Übersetzung haben wollte. Jetzt habe ich Band 2 und muss mir noch den ersten besorgen :D Ich finde es hört sich aber echt gut an, weshalb ich die Reihe gerne lesen wollte.


Kommen wir jetzt zu den Büchern, die dank der LBM bei mir einziehen durften. Den Buchwaisen von Lovelybooks "Drei mal wir" von Laura Barnett und "Touched - Der Preis der Unsterblichkeit" habe ich gerne ein neues Zuhause gegeben und sie mir ertauscht. "Drei mal wir" hatte mich schon letztes Jahr interessiert und eine neue Fantasy-Trilogie geht ja immer ;) 

LAURA BARNETT - DREI MAL WIR, [D] 19,95€
Das erfolgreichste belletristische Debüt des Jahres 2015 in England: 'Drei mal wir' ist ein reicher Roman über die Was-wäre-wenn-Momente des Lebens. Darüber, wie ein Augenblick über unser Leben entscheiden kann. Und es ist ein Plädoyer für die Liebe – auch wenn man sie nicht immer gleich erkennt.
Eva und Jim sind neunzehn und Studenten in Cambridge, als ihre Wege sich 1958 zum ersten Mal kreuzen. Eine Fahrradpanne führt die beiden zusammen. Was dann passiert, wird den Rest ihres Lebens bestimmen. Wir folgen drei unte,.rschiedlichen Versionen ihrer Zukunft, zusammen und getrennt. Sehen Eva dabei zu, wie sie eine berühmte Schriftstellerin wird. Und Jim, wie er für die Kunst seinen Beruf als Anwalt hinter sich lässt. Wir sehen Partner kommen und gehen, reisen mit ihnen nach London, New York und Los Angeles. In all den Jahren nimmt ihre Liebe immer wieder ungeahnte Wege, von den ersten drei Treffen bis hin zum Finale: Drei Liebesgeschichten, ein Paar.
 (Quelle: rowohlt.de)

CORRINE JACKSON - TOUCHED - DER PREIS DER UNSTERBLICHKEIT, [D] 16,95€
Wie ein feuriger Blitzschlag fühlt es sich an, als Asher in Remys Leben tritt. Doch sich ihm zu nähern, bedeutet tödliche Gefahr. Funken sprühen, wenn sie sich berühren, und diese machtvolle Energie ist kaum zu bändigen. Aber Remy will nichts mehr riskieren, zu lange hat sie gelitten unter ihrem gewalttätigen Stiefvater und der Feigheit ihrer Mutter, deren Schmerzen sie immer wieder auf sich nahm. Denn Remy verfügt über eine einzigartige Fähigkeit: Sie kann Menschen durch Berührung heilen. Im friedvollen Maine, wo ihr leiblicher Vater mit seiner neuen Familie lebt, will sie endlich ein normales Leben führen. Doch kann sie ihrem Schicksal entrinnen? Kann sie Asher entkommen? (Quelle: amazon.de)


Das Buch von Jan Schomburg hat mir die liebe Mary geschenkt, nachdem sie es in ihrer Vorablesen-Goodiebag hatte, es jedoch nicht lesen wollte und "Götterfunke" habe ich vom Dressler Verlag auf dem Bloggertreffen bekommen. ♥ "Und jetzt lass uns tanzen" und "My not so perfect life" darf ich dank dem Lovelybooks Lesertreff mein Eigen nennen. "Und jetzt lass uns tanzen" habe ich sogar schon gelesen und es hat mir gut gefallen; war auf jeden Fall mal etwas anderes aus der Sicht von Rentnern zu lesen ;) 

JAN SCHOMBURG - DAS LICHT UND DIE GERÄUSCHE, [D] 20€
Es ist Johanna schleierhaft, warum sie und Boris kein Paar sind. Klar, eigentlich ist Boris mit Ana-Clara zusammen, aber die ist weit weg in Portugal, während Johanna und Boris jede freie Minute miteinander verbringen und über alles reden, außer darüber, warum sie sich noch nicht geküsst haben. Johanna versteht das nicht, und das nervt sie. Und sie will auch verstehen, warum Marcel sich auf der Klassenfahrt nach Barcelona einen Mitschüler wie einen Knecht hält, warum Boris die ganze Zeit kichern muss, während ihn vier Typen auf der Tanzfläche eines Clubs zusammenschlagen wollen, und warum er nach dieser Nacht am See plötzlich verschwunden ist. Gemeinsam mit Ana-Clara und Boris’ Eltern sucht Johanna in Island nach Boris und findet heraus, dass viele Dinge ihr Wesen verändern, je länger man sie betrachtet. Und dass Ana-Claras Augen doch nicht so ausdruckslos sind, wie sie immer gedacht hat. 
Man folgt Johanna und ihrer unverstellt ehrlichen Sicht auf sich und ihre Umwelt voller Empathie und Zuneigung. Pointiert, mit zartem Witz und dem sicheren Gespür für die Leichtigkeit in schweren Themen erzählt Jan Schomburg von drei jungen Menschen und ihren Versuchen zu erkennen, wie das eigentlich überhaupt gehen soll: leben. (Quelle: dtv.de)

MARAH WOOLF - GÖTTERFUNKE - LIEBE MICH NICHT, [D] 18,99€
"Sag das nie wieder, hörst du? Hast du verstanden, Jess?" Seine Stimme klang drohend und seine Augen glitzerten vor Zorn. "Liebe mich nicht." 
Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in den Rockys. Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrünen Augen, und er stiehlt ihr Herz. Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele. Der Göttersohn hat eine Vereinbarung mit Zeus. Nur wenn er ein Mädchen findet, das ihm widersteht, gewährt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch: endlich sterblich zu sein. Wird Cayden im Spiel der Götter auf Sieg setzen, auch wenn es Jess das Herz kostet? (Quelle: dressler-verlag.de)

KARINE LAMBERT - UND JETZT LASS UNS TANZEN, [D] 17,99€
Beinahe wären sie einander nie begegnet: Marcel, der den Sternenhimmel liebt, und Marguerite, die nur dem Tag Schönheit abgewinnen kann. Er, für den nur die Freiheit zählt, und sie, die ausnahmslos allen Regeln folgt. Doch dann verlieren beide ihre langjährigen Ehepartner. An diesem Wendepunkt in ihrem Leben treffen Marguerite und Marcel aufeinander und stellen überrascht fest, dass sie über die gleichen Dinge lachen. Wagen sie es auch, noch einmal zu lieben? (Quelle: randomhouse.de)

SOPHIE KINSELLA - MY NOT SO PERFECT LIFE, 7,99£
Katie Brenner has the perfect life: a flat in London, a glamorous job, and a super-cool Instagram feed. OK, so the truth is that she rents a tiny room with no space for a wardrobe, has a hideous commute to a lowly admin job, and the life she shares on Instagram isn’t really hers. But one day her dreams are bound to come true, aren’t they? 
Until her not-so-perfect life comes crashing down when her mega-successful boss Demeter gives her the sack. All Katie’s hopes are shattered. She has to move home to Somerset, where she helps her dad with his new glamping business. 
Then Demeter and her family book in for a holiday, and Katie sees her chance. But should she get revenge on the woman who ruined her dreams - or try to get her job back? Does Demeter – the woman who has everything – actually have such an idyllic life herself? Maybe they have more in common than it seems. And what’s wrong with not-so-perfect, anyway? (Quelle: penguin.co.uk) 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Falls ihr meinen Bericht zur Buchmesse noch nicht gelesen habt, könnt ihr das hier nachholen. :)
Welche Neuzugänge durften bei euch in der letzten Zeit einziehen? 



Instagram 1,2,3  |  Facebook

Dienstag, 4. April 2017

[Rezension] Das Licht und die Geräusche - Jan Schomburg

Quelle: dtv.de // Hannes S. Altmann
Preis: 20,00€ [D] 
Verlag: dtv
Seiten: 255
Bewertung: 2/10
Kaufen könnt ihr es hier. 
-----------------------------------------------------------
Klappentext: 
Es ist Johanna schleierhaft, warum sie und Boris kein Paar sind. Klar, eigentlich ist Boris mit Ana-Clara zusammen, aber die ist weit weg in Portugal, während Johanna und Boris jede freie Minute miteinander verbringen und über alles reden, außer darüber, warum sie sich noch nicht geküsst haben. Johanna versteht das nicht, und das nervt sie. Und sie will auch verstehen, warum Marcel sich auf der Klassenfahrt nach Barcelona einen Mitschüler wie einen Knecht hält, warum Boris die ganze Zeit kichern muss, während ihn vier Typen auf der Tanzfläche eines Clubs zusammenschlagen wollen, und warum er nach dieser Nacht am See plötzlich verschwunden ist. Gemeinsam mit Ana-Clara und Boris’ Eltern sucht Johanna in Island nach Boris und findet heraus, dass viele Dinge ihr Wesen verändern, je länger man sie betrachtet. Und dass Ana-Claras Augen doch nicht so ausdruckslos sind, wie sie immer gedacht hat. 
Man folgt Johanna und ihrer unverstellt ehrlichen Sicht auf sich und ihre Umwelt voller Empathie und Zuneigung. Pointiert, mit zartem Witz und dem sicheren Gespür für die Leichtigkeit in schweren Themen erzählt Jan Schomburg von drei jungen Menschen und ihren Versuchen zu erkennen, wie das eigentlich überhaupt gehen soll: leben. (Quelle: dtv.de)

Donnerstag, 30. März 2017

[Bericht] Leipziger Buchmesse '17: DO-SO

  

DONNERSTAG
Es ist lange her, dass ich die Möglichkeit hatte, länger als zwei Tage auf der Buchmesse zu stöbern. Egal ob Frankfurt oder Leipzig. Deshalb habe ich (nach Zugverspätung und außerplanmäßigem Umstieg) den Donnerstag ruhig angehen lassen und eigentlich nur damit verbracht, mir die Hallen anzuschauen und Fotos zu machen. (Auch wenn ich mit diesen, dieses Jahr leider nicht wirklich zufrieden bin. Und nur rund 140 gemacht habe - letztes Jahr noch fast 600...)


  
  

FREITAG
Der Freitag startete für mich mit dem Vortrag/der Gesprächsrunde "Bookster Bloggen - Recht für Buchblogger". Mit dabei waren neben Fachleuten auch Philip von Book-Walk und Lea von Liberiarium. Angesprochen wurde Urheberrecht, Impressumspflicht & Co. Was ich mir, unter anderem, notiert habe, ist folgendes:
  • Impressum und Datenschutzerklärung müssen getrennt sein.
  • Impressum müsste eigentlich Anbieterangaben (oder so ähnlich) heißen, Impressum geht aber, da man weiß was gemeint ist.
  • Bei Verlinkungen haftet man auch für Urheberrechtsverletzungen auf der verlinkten Seite. (schwer überprüfbar...)
  • Auch für Instagram darf man an sich keine Cover abfotografieren (vor allem keine Ausschnitte und keine Buchseiten), am besten nur bei Rezis/wenn Kontext erkennbar.
  • Cover darf man auch nicht mit HTML verkleinern oder vergrößern.
  • Für Kommentare haftet man von Anfang an, wenn die Freigabeoption angestellt ist. Wenn nicht, dann erst nach dem Hinweis der Verletzung. (Oder bei Trollen, da diese ja immer wieder kommentieren.)
  • Man sollte ein Gewerbe anmelden, wenn man auf Dauer und mit Gewinnerzielungsabsicht bloggt. (Diese gilt auch schon bei Bannern und Affiliate Links)
  • Werbung muss mit dem Wort Werbung oder Anzeige offensichtlich gekennzeichnet werden.
  • Ob man Rezensionsexemplare kennzeichnen muss, ist noch unklar und der Bereich eine Grauzone, weshalb es einem bislang selbst überlassen bleibt.

Anschließend habe ich kurz bei der Leipziger Wortmeisterschaft vorbeigeschaut, bei der über die ersten Sätze von Autoren abgestimmt wurde und die besten ausgewählt wurden, von denen das Publikum mehr hören wollte.
Um 14 Uhr habe ich mir einen Vortrag über die Dos and Don'ts bei der Bewerbung angehört und bin zufällig bei der Lesung von Laura Kuhn aus "We could be heroes" gelandet, bevor es für mich zum Loewe Bloggertreffen ging, das dieses Jahr das erste Mal 'öffentlich' war. 


Bestimmt habt ihr es inzwischen schon irgendwo gesehen, aber von Ursula Poznanski erscheint ein neues Buch namens "Aquila" und von Stefanie Hasse eine Dilogie namens "Schicksalsbringer". Mehr Neuerscheinungen findet ihr gesammelt hier, bei Sabrina von Bookwives.  

  
  

SAMSTAG
Am nächsten Tag ging es für mich als allererstes zum Dressler Bloggertreffen, für das ich mich angemeldet und für das ich sogar ein "Bookless"-T-Shirt zugeschickt bekommen habe. Im Zentrum des Treffens stand nämlich die Autorin Marah Woolf mit ihrer neuen Trilogie. Sie hat aus Band 1 gelesen, sowie eine Leseprobe aus Band 2, anschließend Fragen beantwortet und signiert. Der Verlag hat sogar ein paar Bücher mitgebracht, für diejenigen, die Götterfunke noch nicht hatten. ♥ 

Für die Preisverleihung der "Aphrodite 2017" war ich eine ganze Stunde zu früh und konnte letztendlich wegen des Lovelybooks-Treffen schlussendlich, nach Beginn, nur eine halbe Stunde bleiben, feelings, skoobe und neobooks haben sich aber sichtlich mit dem Event Mühe gegeben (auch wenn sie den Gewinner eigentlich von Anfang an gespoilert haben, da der Cheque offen an der Wand stand :D). Platz 3 ging an den Blog Bibilotta, Platz 2 an Bücherquatsch und Platz 1 und damit der Romance Blog des Jahres an Zwinkerlings Bibliothek. Alle haben eine Statue bekommen und Gutscheine, Platz 1 jedoch ein Preisgeld.

Beim Lovelybooks Lesertreff war dieses Jahr Anne Freytag zu Gast, die Fragen beantwortet und anschließend signiert hat. Außerdem wurde wieder das Lovelybooks Leserquiz durchgeführt, diesmal allerdings nicht in Gruppen, was irgendwie den Spaß aus der Sache genommen hat. Die meisten im Publikum haben zumindest so gewirkt, als wollten sie die Fragen schnell hinter sich bringen. Danach wurde das Community Treffen eröffnet, also Bücher untereinander getauscht, sich auf der Gäste"rolle" verewigt, Mini-Gugelhupfe gegessen und miteinander oder mit Anne Freytag geplaudert.
Abschließend ging es für mich zum Vorablesen-Treffen. Gast war auch hier Marah Woolf und so hat der Tag für mich fast so geendet, wie er angefangen hat. 

  
  
  

SONNTAG
Ich hatte lange überlegt, ob ich mich auch am Sonntag noch mal in den Zug setze und aufs Messegelände fahre - 4 Tage und 4h Zugfahrt pro Tag, plus Blase am Fuß, sind schon etwas anstrengend, haha - habe mich aber dann doch dazu entschieden. So konnte ich noch ein paar Fotos mehr machen, mir bei Carlsen einen Bloggerplaner abholen, beim Gewinnspiel von Magellan mitmachen, sowie doch noch eine Goodiebag von der Love Letter Convention bekommen- auch wenn meine Glücksfee bei den Gewinnspielen leider geschlafen hat. Zudem habe ich mir noch einen Vortrag angehört, der "Less is more" hieß, bei dem ich mir interessanten Input zum Thema Minimalismus erhofft hatte. Letztendlich war es eher ein Autor und Koch, der sein Buch promoten wollte, weshalb es mehr um Ernährung ging und weniger um Besitz. War aber dennoch eigentlich ganz interessant. 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich hoffe euch hat mein Bericht gefallen und ihr hattet schöne Tage in Leipzig, oder freut euch schon auf Frankfurt, wenn ihr es nicht auf die LBM geschafft habt! 




Instagram 1,2,3  |  Facebook

Freitag, 17. März 2017

[Monatsstatistik] Jan & Feb '17

[GESEHEN]:
(TV): Schrankalarm, Shopping Queen, Lovesick, Hochzeit auf den ersten Blick, Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!, New Girl, Love at first kiss, How to get away with murder

(FILME): Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind, The Blair Witch Project, Türkisch für Anfänger

[GELESEN]:
1. Nina MacKay - Plötzlich Banshee (395 Seiten 4/10) 
2. Adriana Popescu - Paris, Clara und ich (42 Seiten 7/10) 
3. Marie Lu - Legend - Fallender Himmel (363 Seiten 9/10)
-----------------------------------------------------------------------------
800 Seiten

(ANGEFANGEN): Leigh Bardugo - Grischa - Goldene Flammen

(TOP DES MONATS): Legend
(ENTTÄUSCHUNG DES MONATS): Plötzlich Banshee

  

(KURZMEINUNGEN): 
  1. "Plötzlich Banshee" war leider nicht so mein Fall. Die Idee der Banshees, die die Lebenszeit jedes Menschen sehen können, erinnert an Numbers, und auch etwas an Soul Screamers. Die Charaktere und deren Humor, konnten mich jedoch nicht überzeugen. Alana benimmt sich manchmal echt kindisch, vor allem wenn es um Detective Dylan Shane geht. Bspw. nennt sie ihn Detective Sockenschuss... Ihre Dialoge sind manchmal echt cringeworthy und so gewollt witzig. Und auch der Plot und das Ende konnten nicht punkten. 
  2. "Paris, Clara und ich" ist eine süße Zusatzgeschichte zu "Paris, du und ich" von Adriana Popescu, in der man etwas mehr von Jean-Luc und seiner Liebe erfährt. Man muss das Buch nicht unbedingt kennen, um diese Geschichte zu lesen, aber um die Charaktere besser zu kennen, ist es zu empfehlen. Die Geschichte spielt zur Weihnachtszeit und lässt einen mit einem Lächeln zurück.
  3. "Legend" wird ja schon Jahre gehyped. Ich bin wie immer "late to the game" haha. Mir hat es aber trotz gewisser Erwartungen deshalb, echt gut gefallen. Spannung war fast durchgängig vorhanden, der Weltentwurf und auch die Lovestory konnten überzeugen. Vor allem die Tatsache, dass diese so ganz ohne Kitsch auskommt. Ich bin gespannt, wie es weitergeht!
[GEHÖRT]: New Hits Playlist on Spotify, Rag 'n' Bone Man - Skin, Mark Forster - Chöre, The Chainsmokers - Paris, Ashley Tisdale ft. Chris French - Still Into You, Sia - Never give up, James Arthur - Say you won't let go, John Legend - Love Me Now... 

[GETAN]: Mit der Familie einen Neujahrsspaziergang durch den Schnee gemacht, im Kino Phantastische Tierwesen gesehen, Koffer gepackt und an meinen Studienort zurückgefahren, ein Uni-Seminar an jedem Wochenende im Monat gehabt, Referate gehalten, an einer Hausarbeit zu "The Blair Witch Project" geschrieben und auf der JA-Wort Hochzeitsmesse in Dresden gewesen (- was man nicht alles für die Uni macht...), HTML & CSS geübt, versucht mit meinem neuen Handy zurechtzukommen, nachdem das alte einfach über Nacht den Geist aufgegeben hat und Makeup aussortiert und verkauft. 


[GEÄRGERT]: Darüber dass mein Handy einfach so kaputt ging, die SIM gesperrt war und alle Kontakte und die meisten Daten weg, außerdem darüber, dass der eigene Perfektionismus einem das Leben so schwer machen kann. Mir besonders bei Hausarbeiten.. Aber auch beim Instagram theme. :D 
[GESEHEN]:
(TV): The Fosters, Switched At Birth, Der Bachelor, Are You The One, AYTO Aftermatch, How to get away with murder, The Royals, The Challenge, Germany's Next Topmodel, Married at first sight, New Girl, Seven Year Switch (AUS), Kiss bang love, Take Me Out

(FILME): Vaiana - Das Paradies hat einen Haken, Smaragdgrün, SMS für dich

[GELESEN]:
1. Leigh Bardugo - Grischa 01 - Goldene Flammen (350 Seiten 8/10) 
2. Kate Harrison - Soul Beach 01 - Frostiges Paradies (351 Seiten 7/10)
----------------------------------------------------------------------------
701 Seiten

(ANGEFANGEN/ANDERES): Julie Kagawa - Plötzlich Fee - Das Geheimnis von Nimmernie - Die Reise zum Winterhof

(TOP DES MONATS): Grischa
(ENTTÄUSCHUNG DES MONATS): //

  

(KURZMEINUNGEN): 
  1. Hach, es ist einfach schade, dass es die Hardcover von Band 2 & 3 der Grischa Reihe nicht mehr zu kaufen gibt.. Band 1 hat mir insgesamt wirklich gut gefallen. Auch wenn ich die Namen der verschiedenen Orden anfangs etwas schwierig fand. Das Setting, die Story und die allgemeine Stimmung mochte ich aber echt gerne. Für den Rest der Reihe müssen wohl die Ebooks her.
  2. Soul Beach hat mir soweit auch ganz gut gefallen. Die Idee war auf jeden Fall neu und spannend zu verfolgen. Da es sich hierbei jedoch wieder um eine Trilogie handelt, wird der Mörder von Alice Schwester noch nicht aufgeklärt. Und auch über die Hintergründe rund um die virtuelle Welt von Soul Beach würde ich gerne noch mehr erfahren. Die Charaktere sind mir leider noch nicht so ans Herz gewachsen, aber ich freue mich dennoch auf die Fortsetzung!
  3. Die erste Kurzgeschichte aus Plötzlich Fee - Das Geheimnis von Nimmernie spielt zwischen dem ersten und dem zweiten Band der Reihe und beschreibt die Reise von Ash und Meghan zum Winterhof. Sie enthält ein paar neue Infos, aber nichts das super wichtig für die weitere Handlung wäre. Als Zusatz ist die Geschichte dennoch ganz nett. Mal sehen, wie mir die anderen Kurzgeschichten gefallen.
[GEHÖRT]: Clean Bandit ft. Sean Paul & Anne-Marie - Rockabye, Shakira ft. Maluma - Chantaje, Anne-Marie - Ciao adios, Chris Brown - Party, You Me At Six - Starry eyed, Little Mix - Touch, Ed Sheeran - Shape of you, Maroon 5 - Cold, Lauv - Comfortable...

[GETAN]: Für Klausuren gelernt und an Hausarbeiten geschrieben, Girls Nights mit dem Bachelor und Karaoke gehabt, Paypal eingerichtet, Probierwochen und Cashback für mich entdeckt, mit einer Freundin aus der Heimat telefoniert, auf einem Geburtstag gewesen, bei Medimops und Limecrime bestellt, sowie für Bloggertreffen auf der LBM angemeldet, Gaming Apps wiederentdeckt und vor allem Temple Run und 2048 gespielt und, nahezu täglich und ständig, mein Colouringbook ausgemalt.


[GEDACHT]: Kann Ausmalen zur Obsession werden?... 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dank Prüfungen und Hausarbeiten bin ich in den letzten Monaten nicht ganz so viel zum Lesen und Bloggen gekommen. Ich hoffe mit der Messe kommt wieder die Nach-der-Messe-Motivation und vielleicht ein bisschen mehr Zeit dafür.
Sieht man jemanden von euch auf der Buchmesse in Leipzig? Auf welche Veranstaltungen freut ihr euch am meisten? 



Instagram 1,2,3  |  Facebook