Montag, 29. August 2016

[Rezension] Andere Umstände - Grit Poppe

Preis: 4,99€ [D] Ebook
Verlag: //
Seiten: 410
Bewertung: 5/10
Kaufen könnt ihr es hier. 
-----------------------------------------------------------
Klappentext: 

Mila Rosin weiß schon seit ihrem dreizehnten Lebensjahr ganz genau, was sie will: ein Kind. Als sie mit ihrem Baby auf dem Arm durch San Francisco schlendert, scheint sie am Ziel ihrer Wünsche.
Doch Mila ist auf der Flucht.
Denn weil die Welt ganz und gar nicht ihren Tagträumen entspricht und die Männer ihren Herzenswunsch nicht erfüllen wollten oder konnten, hat sie die Gegebenheiten rabiat und skrupellos verändert und ihre Ziele auf nicht gerade alltägliche Art umgesetzt. 
Dabei hat sie doch eigentlich nur erledigt, was sie erledigen musste - und daher keinerlei Gewissensbisse. (Quelle: amazon.de)

Zitate:
"Wir zogen an den grauen Häusern vorbei, und die Stadt erschien mir klein wie ein Puppenhaus oder wie eine Kulisse, die ich jahrelang für echt gehalten hatte. Alles nur Pappe! Der Wolf pustete und pustete, und die Schweinchen hatten keine Chance. Das Volk hier pustete und pustete seine Regierung davon. Wer hätte das gedacht." S.190/191

"Wir waren ein einziges Meer. Tausende von Tropfen, die sich in ein hohles Land ergossen. Unsere Wellen platschten gegen die, die am Rand standen." S.191

"Ohne ein Ich gäbe es wahrscheinlich kein Wir, aber bisher gab es jede Menge Ichs ohne ein Wir" S.205

Samstag, 6. August 2016

[Rezension] Paris, du und ich - Adriana Popescu

Preis: 14,99€ [D] 
Verlag: cbj
Seiten: 350
Bewertung: 8/10
Kaufen könnt ihr es hier. 
-----------------------------------------------------------
Klappentext: 
Romantik pur hatte sie geplant – eine Woche Paris bei ihrem chéri Alain. Doch angekommen in der Stadt der Liebe, muss die sechzehnjährige Emma feststellen, dass Alains »Emma« inzwischen »Chloé« heißt und sie selbst nun dumm dasteht: ohne Bleibe, ohne Kohle, aber mit gnadenlos gebrochenem Herzen. Ähnlich down ist Vincent, dem kurz vor der romantischen Parisreise die Freundin abhanden gekommen ist, und den Emma zufällig in einem Bistro trifft. Zwei Cafés au lait später schließen die beiden Verlassenen einen Pakt: Sich NIE wieder so heftig zu verlieben. Und nehmen sich vor, trotz allem diese alberne Stadt der Verliebten unsicher zu machen, allerdings auf ihre Art. Paris für Entliebte – mit Chillen auf Parkbänken, Karussellfahren auf alten Jahrmärkten, stöbern in schrägen Kostümläden. Doch ob das klappt: sich in der Stadt der Liebe NICHT zu verlieben? (Quelle: randomhouse.de) 

Zitate:
"'Versprochen! An meinem Herz hängt sowieso ein Außer Betrieb-Schild'. (...) In dringenden Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an die Leber, die Lunge und das Gehirn! - so würde die Abwesenheitsnotiz klingen." S.62

"Sei bitte niemals eine graue Taube, Emma. (...) Ich finde, du bist geboren, um ein Pink Flamingo zu sein." S.153