Sonntag, 1. Mai 2016

Neuzugänge | LBM' 16: Vorablesen, Lovelybooks & Co.

Irgendwie machen mein Blog und ich gerade eine komische Zeit durch. Oder meine Kreativität und ich, um es passender zu benennen. (Da auch meine Fotografie immer mehr nachlässt und Monate vergehen, in denen ich nicht wirklich meine Kamera in die Hand nehme.)
Liegt wohl an meinem Perfektionismus. (Weswegen ich auch diese Fotos ganze drei(!) Mal machen musste.) Dass ich lieber gar nichts poste, als etwas womit ich nicht zufrieden bin, das nur aus fünf Zeilen besteht, oder etwas ist, das jeder postet. 
Irgendwie war das aber auch schon immer ein Problem für mich. Mich damit anzufreunden, dass Quantität im Leben meist mehr zählt als Qualität. (Stichwort: Mündliche Noten in der Schule.) Und dass dieser Gedanke dann wiederum die Qualität meines Schaffens beeinflusst. 
Es ist auch wirklich nicht so, dass ich keine Motivation hätte, keine Lust, diesen Blog aktiver und regelmäßiger zu gestalten; überhaupt nicht. Nur irgendwie fehlt mir momentan Inspiration. Und vielleicht auch eine wirkliche Vorstellung davon, wohin ich mit ihm in Zukunft hinwill...


Also geht es vorerst mit einem 0815 Post wie diesem weiter. Und mir graut schon fast davor, dass mir nach der Monatsstatistik wieder die Ideen fehlen... Falls ihr irgendwelche Ideen oder Wünsche habt, immer her damit! ;)

Aber genug davon. Ich bin euch noch meine Messe-Neuzugänge schuldig.
Zum einen durften "Aus Liebe zum Buch" von Ann Patchett und "Das Jahr in dem wir alles wagen" von Lucy Diamond mit, die in meiner Goodie-Bag von Vorablesen waren. "Aus Liebe zum Buch" habe ich bereits gelesen. Durch das Mini-Format und die nur knapp 50 Seiten geht das auch sehr schnell. Dadurch empfand ich es aber auch nicht als besonders lesenswert, auch wenn die Story für Leseliebhaber und vor allem Vertreter des gedruckten Buches dennoch ganz süß ist. 
Bei "Das Jahr in dem wir alles wagen" bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob es etwas für mich ist, da mir Frauenromane eher selten zusagen. Aber ich hoffe einfach darauf, dass es kein typischer ist. Der Klappentext klingt eigentlich ganz vielversprechend!
"Tage mit Leuchtkäfern" durfte ich mir nach meinem Termin bei Ullstein aussuchen. Wurde ebenfalls schon gelesen und für gut befunden, wobei es mich seltsamerweise nicht wirklich emotional erreicht hat. Ich bin momentan aber auch kritisch.


"Aprikosensommer" und "Foxcraft" konnte ich mir vom Fischer Stand mitnehmen. Der Verlag legt dort ja netterweise ab und zu freie Leseexemplare für alle Besucher aus. Und diesmal waren auch Jugendbücher dabei. Mal sehen, wie es mir gefallen wird, aus Fuchs-Perspektive zu lesen ;) 
Von Deniz Selek habe ich bereits "Zimtküsse" gelesen, das mir eigentlich ganz gut gefallen hat, auch wenn es mir etwas zu kindlich, ich vielleicht nicht die genaue Zielgruppe, war. Aber ich versuch es einfach noch mal und denke, dass "Aprikosensommer" auch etwas erwachsener, durch die doch eher ernstere Thematik, sein könnte.

Zuletzt konnten, durch das Lovelybooks Treffen, "Zorn und Morgenröte" von Renée Ahdieh und "Holmes & Ich: Die Morde von Sherringford" von Brittany Cavallaro bei mir einziehen. 
Vor allem über "Zorn und Morgenröte" habe ich mich riesig gefreut, als ich es ertauschen konnte. Bei BloggdeinBuch hatte ich leider kein Glück. Und "Holmes & Ich" habe ich dann noch gegen ein Malbuch getauscht. Auch wenn ich das auch gerne ausprobiert hätte und im Nachhinein nicht sicher bin, ob ich das nicht bereuen soll? :D Da ich von "Holmes & Ich" bisher eher nur durchschnittliche Rezensionen gelesen habe. Mal sehen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Habt ihr schon etwas davon gelesen? Oder Bloginspiration für mich?




Instagram  |  Facebook

Kommentare:

  1. Hallo Celina!
    Auf "Zorn und Morgenröte" bin ich ja etwas neidisch, das steht noch immer so weit oben auf meiner Wunschliste :D Aber bei Holmes & Ich kann ich dich beruhigen, es ist meiner Meinung nach kein Must-Read. Ganz unterhaltsam zu lesen, vor allem für Sherlock-Fans, aber es gab einige Schwachstellen. :)

    Mir geht es auch oft so, dass ich eher an der Qualität bemüht bin (was nicht heißt, dass ich das schaffe :D), aber deswegen sind meine Posts auch meist länger, da ich für 20 Sätze keinen extra Beitrag schreibe. Und zur Zeit überlege ich mir auch mehr Postideen, die nicht ganz so 0815 sind, weil das etwas ist, was mich an meinem Blog zur Zeit stört. Allzu viele Ideen sind es noch nicht, aber ich hoffe, die kommen noch mit der Zeit. :)

    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntagabend,
    Noemi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Noemi,
      Na beruhigen tust du mich damit ja nicht gerade :D Dann hätte ich es mir vielleicht besser nicht ertauscht.

      Das mit der Post-Länge sehe ich genauso! Deshalb fasse ich zum Beispiel meine Statistiken zusammen. Abgesehen davon, dass mein Blog sonst auch fast nur aus diesen Posts bestehen würde, wenn ich sie nicht teilen würde, haha.
      Ich hoffe auch, dass bald Ideen kommen. Dir viel Glück beim Brainstorming! Dein Beitrag zur Blogger schenken Lesefreude war aber ja schon mal nicht 0815 ;)

      Danke dir!
      Liebe Grüße zurück,
      Celina

      Löschen
    2. Achso, ich dachte, du hättest Holmes & Ich für ein Malbuch vertauscht xD okay, dann räume ich mal die Kehrseite der Medaille auf und mache dir Mut: Die Deduktionen von Charlotte sind sehr faszinierend und generell ist das Buch flüssig und amüsant zu lesen. Ich fand es ja auch nicht schlecht, einfach nur eher durchschnittlich, vielleicht gefällt es dir ja besser als mir. Und ein Malbuch kannst du dir ja so noch holen, da gibt es genug Auswahl. :D

      Meine Statistiken könnte ich gar nicht aufteilen, die sind so schon lang genug, weil ich noch Fotos, Serientipps, Blogposts reinschreibe und zu jedem Buch kurz noch einmal etwas sage. Deine gefallen mir so, wie sie jetzt sind, aber ich denke, ich würde es auch mögen, wenn du mal mehr schreiben willst. :)

      Haha ja, der Beitrag für Blogger schenken Lesefreude war schonmal ein Schritt in die richtige Richtung. Ich glaube aber, DIY sind generell beliebt, vielleicht wird dabei deine Inspiration angeregt. Dir auch viel Erfolg dabei! :)

      Löschen
    3. Ja, ich bleibe mal hoffnungsvoll. Vielleicht ist es auch besser, ich lese es bald, statt mich dann gar nicht mehr ranzutrauen :D

      Ich hab meine Art die Statistik zu schreiben schon zwei mal geändert, glaub ich :D Mehrere Monate hab ich, beispielsweise mal, auch kurze Texte zu allen unrezensierten Büchern geschrieben. Das wurd mir dann irgendwann zu viel.. Aber auch generell wollte ich meine Statistik nicht mehr so extrem auf Bücher fokusiert haben, deshalb bin ich eigentlich ganz zufrieden damit, wie sie momentan ist. Aber ich werd mal schauen; danke auf jeden Fall für die Anregung ;)

      DIYs sind schon cool. Hab auch schon ein paar gepostet. Find es da nur auch manchmal schwierig, wenn man keine Inspiration hat, aber auch nichts machen will, das jeder schon kennt...

      Löschen
  2. Hallo Celina :)

    Auf deine Meinung zu "Zorn & Morgenröte" bin ich auf jeden Fall sehr gespannt, da bisher die Rezensionen so vollkommen unterschiedlich ausfallen. Die einen finden es toll, die anderen mögen es gar nicht xD "Foxcraft" kannte ich bisher auch noch nicht, das hört sich aber auf jeden Fall auch ziemlich vielversprechend an! Ich bleib auch direkt mal als GFC Leserin hier :)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lisa,

      Ich hoffe doch stark, ich werde es mögen :D
      Foxcraft erinnert mich irgendwie an die Warrior Cats-Reihe, allerdings haben mich da die vielen Teile abgeschreckt...
      Das freut mich! Ich schau auch gerne mal bei dir vorbei. :)

      Alles Liebe,
      Celina

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)