Sonntag, 24. Februar 2013

[Rezension] Spooky Lucy Tamsyn Murray

Preis: 7,95€ TB
Verlag: Dtv
Seiten: 238
Bewertung: 3*
Einzelband
Originaltitel: My So-Called Afterlife
---------------------------------------------
Inhalt:
Lucy wird auf einer öffentlichen Herrentoilette ermordet und ist danach dazu verdammt als unsichtbarer Geist an diesem unschönen Ort zu verweilen.
Ihr trostloses Nachleben verändert sich jedoch schlagartig, als Jeremy in ihr Leben tritt, der als Einziger in der Lage ist, sie zu sehen.
Lucy lernt, dass das Leben als Geist gar nicht so schlecht ist, bis sie ihre Vergangenheit einholt und sie gezwungen ist, sich dieser und ihrem Mörder zu stellen. 
 
Cover:
Die Skyline von London ist perfekt gewählt, da die Geschichte auch dort spielt. 
Die kleine weiße Figur ist ebenfalls gut an die Story angelehnt, auch wenn ich finde, dass das Cover dadurch kindlicher wirkt. 
Auch durch den Zusatztitel “Mein Date im Jenseits“ entsteht der Eindruck, dass es sich um eine 0815-Lovestory für junge Leser handelt.

Meine Meinung:
“Spooky Lucy“ ist ein locker leichtes Buch für Zwischendurch, das durch die geringe Seitenzahl schnell zu lesen ist. 

Donnerstag, 21. Februar 2013

[Rezension] The Curse: Vanoras Fluch Emily Bold

Preis: 9,95€ TB
 "Verlag": Amazon 
Seiten: 381
Bewertung: 3* 
Weitere Bücher:
2. Im Schatten der Schwestern
---------------------------------------------
Inhalt:
Ein Schüleraustausch führt die Siebzehnjährige Samantha nach Schottland. 
Dort angekommen, wird sie augenblicklich von den vielen Sagen und Mythen in ihren Bann gezogen. 
Auch der attraktive Schotte Payton, der im Sturm ihr Herz erobert, bringt Aufregung in ihren Aufenthalt.
Doch wieso wird das Amulett, das sie auf dem Speicher ihrer verstorbenen Großmutter gefunden hat, immer ausgerechnet in seiner Nähe heiß? 
Was verbirgt der mysteriöse Highländer vor ihr?

Ein Jahrhunderte alter Fluch, ein geheimnisvolles Amulett und eine junge Liebe,
die eine längst erloschene Blutfehde neu entfacht...“

Cover:
Dadurch, dass das Amulett eine zentrale Rolle in “The Curse“ spielt und immer wieder auftaucht, ist es wirklich passend. 
Mir gefällt es, dass zumindest nicht schon wieder sinnlos, ein ganzes Mädchengesicht gewählt wurde.

Meine Meinung:
Das Buch fängt in Sams Heimatstadt in den USA damit an, dass sie ein Amulett auf dem Speicher ihrer verstorbenen Großmutter findet.
Es sagt ihr nichts und auch der eingravierte Schriftzug in einer ihr fremden Sprache, lässt sie ahnungslos zurück, trotzdem beschließt sie, es mitzunehmen, weil es ihr gefällt.

Mittwoch, 20. Februar 2013

[Frisur] Kordelzopf- Variation

Hallo, ihr Lieben!

Vielleicht erinnert ihr euch noch an meinen Post von damals (ist auf den Tag genau zwei Monate her), bei dem ich euch gezeugt- ja genau Autokorrektur, gezeugt- gezeigt habe, wie man den Kordelzopf macht.
Ich habe letztens ein bisschen damit herumprobiert und etwas gefunden, das mir glaube ich sogar besser gefällt, als der Kordelzopf an sich.
Da man aber die Technik dafür unbedingt braucht, solltet ihr euch, falls noch nicht geschehen, den alten Post durchlesen und den normalen Kordelzopf beherrschen. -hier.

So, wenn ihr dann soweit seid, können wir ja loslegen: 


1. Zuerst nimmt man alle Haare auf eine Seite, teilt sie in der Mitte, und eine Hälfte dann nochmal in zwei Teile.


2. Mit diesen zwei Teilen, dreht man einen Kordelzopf, befestigt ihn mit einem Zopfgummi und macht dasselbe nochmal mit der anderen Hälfte, so dass man im Endeffekt zwei Kordelzöpfe hat.


3. Anschließend entfernt man die Zopfgummis wieder (vielleicht ist es aber doch ganz schlau, sie noch in den Haaren zu lassen, damit sich nicht alles wieder löst) und beginnt, die zwei Zöpfe umeinander zu drehen (ganz normal, ohne die Technik).


4. Das macht man bis zum Schluss und dann ist man auch schon fertig!
Der Zopf lockert sich durch das einfache Umwickeln zwar noch ein kleines bisschen, dadurch dass die Kordelzöpfe aber in sich gefestigt sind, hält alles.

Was sagt ihr dazu? Gefällt's euch?

Wenn man sich die normale Variante zum Schlafen oder nach dem Duschen macht, bekommt man übrigens tolle Schillerlocken!
Vielleicht schreibe ich dazu ja auch mal einen Post, aber dann denkt ihr sicher, ich wäre verrückt nach dieser Frisur... Was ich natürlich nicht bin. *hust*

Samstag, 16. Februar 2013

Rebuy- Bestellung

Ich habe mal wieder bei Rebuy bestellt. 

Da ich mit meiner letzten Ausbeute, wegen Leserillen und Co aber nicht allzu zufrieden war- okay, das ist untertrieben. ich war unzufrieden bis zum geht nicht mehr und hab alles zurückgeschickt- ah, das ist übrigens richtig toll, weil man keine Versandkosten bezahlen muss- deshalb gab es hier auch gar nicht erst einen Post dazu-, hab ich nur Hardcover gekauft, und werde das wahrscheinlich auch erstmal eine Weile nur so machen.

Da kann man ja nicht viel kaputt machen und auch eine Celina müsste damit glücklich sein. Tja, denkste. Ich hab trotzdem genug zum Bemängeln gefunden.
Meine Mutter macht sich schon lustig darüber und meint ich wäre so pingelig.. aber naja, im Großen und Ganzen, kann ich dieses Mal mit dem Zustand der Bücher leben.

Ich kann mir nun endlich den ersten Teil von Panem ins Regal stellen. 
Ich hab ihn natürlich schon gelesen- und auch rezensiert, auch wenn das schon ein ganzes Weilchen her ist-, aber bislang nur "Gefährliche Liebe" zu Hause stehen gehabt.
"Flammender Zorn" hab ich immer noch nicht gelesen. *shame on me*, aber dazu müsste ich ihn mir auch erstmal kaufen oder geschenkt bekommen ;)


Weiter gehts mit "Die Beschenkte". Ich weiß noch nicht genau, ob es was für mich ist, aber einige, unter anderem Elisa von mybookbubble haben von dem Buch und seinen Nachfolgern geschwärmt und ich wollte mich mal selbst davon überzeugen.

Neu: Jetzt auch bei Facebook

Hallihallo, meine lieben Leser,

Ich wollte euch nur mitteilen, dass es jetzt auch eine Facebook-Seite zu meinem Blog gibt und ich mich über "Gefällt mir" freuen würde :) 


Mittwoch, 13. Februar 2013

[Rezension] Willa Fox: Pretty Clever Elisa Ludwig

Preis: 12,95€ KB
Verlag: Loewe
Seiten: 351
Bewertung: 2,5*
Originaltitel: Pretty Crooked
Weitere Bücher:
2# Pretty Sly (englisch)
3# ?
------------------------------------------
Inhalt:
Willa zieht mit ihrer Mutter, die überraschenderweise an Geld gekommen ist, weil sie einige ihrer Gemälde verkaufen konnte, nach Paradise Valley, einem wohlhabenden Ort in Arizona.
Sie begegnet zum ersten Mal in ihrem Leben Luxus, muss aber auch mit ansehen, wie ärmere Mädchen von ihren neuen reichen Freundinnen schikaniert werden.
Sie beschließt nicht weiter untätig zu bleiben und in die Fußstapfen von Robin Hood zu treten...

Sonntag, 3. Februar 2013

[Rezension] Insignia: Die Weltenspieler S.J.Kincaid

Preis: 9,99€ TB
Verlag: Goldmann
Seiten: 508
Bewertung: 4*
Weitere Bücher: 
#2 Vortex 
#3 ?
----------------------------------------------------
Inhalt: 
Tom hat kein einfaches Leben, da seine Mutter ihn und seinen Vater früh verlässt, und dieser ihr Geld oftmals in Kasinos verspielt. 
Aber auch Tom flüchtet sich gerne in die virtuelle Realität und spielt in Simulationen.
Wegen seinem Talent, bekommt er eines Tages das verlockende Angebot, sich den Weltenspielern anzuschließen, die die Raumschiffe lenken, mit denen in der Zukunft Kriege geführt werden. 
Er ist begeistert und erhofft sich endlich Anerkennung.
Doch natürlich hat auch diese Sache einen Haken..